April 27, 2018

Kölner Polizei sucht Hells Angels Mitglied

Hells Angels Köln
Dieser Mann soll die Schüsse auf den Kölner Bandidos Chef Aykut Ö. und seinen Begleiter Jörg H. alias Hightower abgegeben haben.

Serkan Deniz (30) ist Mitglied des Hells Angels MC und er ist auf der Flucht vor der Polizei. Er gehört bei den Hells Angels Köln Ostheim nicht zum Fußvolk. Er soll mit einer großkalibrigen Waffe auf die beiden Kölner Bandidos Mitglieder gefeuert haben. Danach türmte er mit einem schwarzen Audi R8 vom Tatort Gießener Straße/Ecke Usinger Straße“, sagte ein Ermittler.

Die Polizei fahndet mit einem Foto nach Serkan Deniz (30). Der Deutschtürke steht im Verdacht, am Dienstagnachmittag im Kölner Stadtteil Humboldt Gremberg auf die beiden Rocker geschossen zu haben.

Anscheinend gibt es keine Spur, in welche Richtung sich der 30-jährige Deutsch-Türke abgesetzt haben könnte. Da der Hells Angels MC weltweit recht gut vernetzt sind, ist es möglich, dass er sich in einer anderen deutschen Großstadt oder sogar bereits im Ausland aufhält und bei anderen Mitgliedern der Rockergruppe untergetaucht ist.

Zudem wäre es denkbar, dass er sich auf Grund seiner Wurzeln in Richtung Türkei bewegt, um sich dort seiner Festnahme zu entziehen. Nach Informationen traf Ö. eine Kugel in den Nacken, weitere Kugeln seinen Oberschenkel. Sein Begleiter soll am Bein getroffen worden sein – zudem streifte ein Projektil seinen Genitalbereich.

Ein Ermittler: „Hightower hatte großes Glück, er wäre fast entmannt worden.“ Die beiden Bandidos Rocker sollen sich mittlerweile selbst aus der Klinik entlassen haben. Der mutmaßliche Schütze wird dem Bandidos Rivalen Hells Angels Köln zugerechnet. Während die Polizei nun nach ihm sucht, halten sich die Bandidos MC Cologne mit Reaktionen offenbar vorerst zurück. Ein Sprecher der Bandidos Rocker: „Es ist an der Polizei zu handeln. Wir leben in einem Rechtsstaat. Es ist nicht in unserem Interesse, in irgendeiner Form auf den Vorfall zu reagieren.“


Germany - Bild.

No comments:

Post a Comment